Der Winter kommt

Die Tage werden kürzer, die Schneedecke höher...

Nun beginnt der Winter in Norrland bald „på riktigt" und es ist eigentlich die denkbar schlechteste Zeit, sich hier niederzulassen. Das Besichtigen der Grundstücke ist ein Problem, da diese oder auch die Wege dahin nicht beräumt sind. Das Wasser ist bei unbewohnten Häusern in aller Regel abgestellt und auch der bauliche Zustand der Immobilien ist bei Schnee und Kälte schlechter einzuschätzen als im Sommer.

Aber die Entwicklung in Deutschland nimmt Fahrt auf und es stellt sich die Frage, ob man - wenn man nun Deutschland verlassen will - noch bis zum Mai warten kann. Egal ob drohende Impflicht, zunehmende Alltagsaggression oder staatliche Übergriffe auf Kinder (die wie wir in Schweden sehen auch ohne Masken oder Tiefkühlfeeling nicht ernsthaft erkranken und auch niemanden anstecken) - wieviel Zeit bleibt eigentlich noch.

Auch in Schweden orientieren sich immer mehr Menschen auf die Abwanderungsgebiete. Das wird auch auf den Immobilienmarkt durchschlagen und die Frage ist, im welchem Tempo Angebote und Preise sich von der für Auswanderer günstige Ist-Lage entfernen.

Ich lade alle Interessierten ein, diese Fragen mit mir zu diskutieren. Wer Lust und Zeit hat, kommt einfach her und ich nehme mir ein paar Tage Zeit um alles vor Ort zu beratschlagen.

Bleibt gesund

Euer Sören

Zurück